Teamcoaching

Feedback & Konflikt­fähigkeit

Eine Feedbackkultur in einem Unternehmen zu etablieren und dabei eine gesunde Konfliktfähigkeit herzustellen, zählt zu unseren wichtigsten Aufgaben.

Übersicht

Konflikte gelten zwar oft als unangenehm und hinderlich für die Teamzusammenarbeit, sind aber (richtig ausgetragen) völlig normal - und sogar wichtige Elemente von Aushandlungen und Entscheidungen, Zielklärungen und Interessenkommunikation, Innovation und Kreativität.

Wir helfen Teams dabei, eine konstruktive Feedbackultur sowie eine angemessene Konfliktkultur zu entwickeln und bisher unbekannte, produktive Energien freizusetzen.

Was sind
Feedback und Konfliktfähigkeit?

Konflikte gelten zwar oft als unangenehm und hinderlich für die Teamzusammenarbeit, sie sind aber (richtig ausgetragen) völlig normal – und sogar wichtige Elemente von Aushandlungen und Entscheidungen, Zielklärungen und Interessenkommunikation, Innovation und Kreativität.

Wir helfen Teams dabei, eine konstruktive Feedbackultur sowie eine angemessene Konfliktkultur zu entwickeln und bisher unbekannte produktive Energien freizusetzen.

Warum sind
Feedback und Konfliktfähigkeit wichtig?

Eine konstruktive Feedback- und Konfliktkultur ist essentiell für funktionale Teams. Behält jede/r seine/ihre Meinung für sich, gehen gute Ideen und Verbesserungsvorschläge verloren – werden dagegen lediglich negative Rückmeldungen gedankenlos “ausgeschüttet” und prallen unterschiedliche Perspektiven hart aufeinander, entstehen giftige Emotionen und die eigentliche Sache gerät aus dem Blick.

Erst wenn alle MitarbeiterInnen das Gefühl haben, dass ihre Ideen und Meinungen geschätzt werden und sachlich harte, aber persönlich freundliche Debatten möglich sind, bringen sie sich ein, geben ihr Wissen weiter und ziehen an einem Strang in Richtung der besten Lösungen.

Wie fördern wir den Umgang
mit Feedback und Konfliktfähigkeit?

Unsere Coaches unterstützen zunächst mithilfe individuell auf die Teams abgestimmter Methoden dabei, die aktuelle Gesamtsituation zu erfassen, Themen klar zu sortieren und in konkrete Anliegen zu verwandeln.

Dabei ist uns besonders wichtig, den MitarbeiterInnen  im Einzelcoaching neugierig und empathisch genau den Raum und Rahmen zu geben, den sie benötigen, um (wieder) an persönlichen Wurzeln zu gelangen: Wer bin ich eigentlich, was will ich wirklich – und wie verbinde ich beides stimmig miteinander? Im Zuge dieses Prozesses finden wir gemeinsam heraus, wie  spezifische Anliegen erreicht und zukünftig auch neue Situationen und Herausforderungen im Einklang mit dem Team gemeistert werden können.

Ähnliches

Ansprechpartner